Training

DIE QUALIFIKATION

  • Praktische Erfahrung durch zahlreiche journalistische Interviews als ORF-Redakteur
  • Zusätzlich theoretische Fundierung durch lange Lehrtätigkeit an der Universität (Vorlesungen, Seminare)
  • Auf den Feldern „Politik undÖffentlichkeit“; „Die Macht des Bildes“, „Informationsdramaturgie in TV/Video“, „Journalismus und Inszenierung“
  • Erfahrung mit Medienseminaren und Unterricht

 

DIE ZIELGRUPPE

  • Akteure/Akteurinnen mit Auftritten in der Öffentlichkeit (auch „Neulinge“)
  • Experten
  • Sprecher/-innen bzw. Vertreter-/innen von Parteien/Verbänden/Initiativen/Bildungs- Gesundheits- und Sozialeinrichtungen/Unternehmen usw.

 

ABLAUF-BEISPIEL

Erläuterung: wie „ticken“ Journalisten/Redaktionen

  • Nachrichten-Faktoren
  • Was ist eine „Geschichte“
  • Medien und Markterfolg
  • Entscheidungskriterien in Redaktionen

TV-bzw. Video-Beiträge zum Thema (mit Analyse)

  • Interview-Beispiele und der Eindruck beim Publikum
  • Stärken/Schwächen
  • sprachlicher Ausdruck
  • optischer Auftritt

Interview-Übungen

  • Statements
  • konfrontativere Formen (Verhalten bei „Nachfrage“- und/oder kontroversiellen Interviews)
  • Wie transportiere ich meine Botschaft
  • Kleidung (nicht „Maßkleidung“, aber angemessene…)
  • Körpersprache (Mimik, Gestik und deren Wirkung; Hauptsache authentisch!)
  • verbaler Ausdruck (Präzision, Knappheit, wie übersetze ich „Fachchinesisch“)

Die Interviews werden durch einen professionellen Kameramann (ORF-Standard) gedreht und aufgezeichnet und dann sofort analysiert

 

BERATUNG

„Kritischer Spiegel“ für öffentliche Auftritte bzw. das mediale und öffentliche Image

  • Stärke-/Schwächen-Analyse
  • bisherige Berichte und ihre Wirkung
  • „verwundbare“ Stellen

Vorbereitung auf Interviews (mit Simulation kritischer Punkte)

Moderation von internen Informationsveranstaltungen, Diskussionen und Brainstormings

Beratung bei künftiger Kommunikations-Strategie